Energieeffizientes Renovieren

Imm wenn man renoviert oder eine altes Gebäude saniert , sollte man auch auf die Energieeffizienz achten. Das betrifft nicht nur Geräte, sondern auch oft gesamte Anbauten oder Neubauten. Möglichkeiten um alte Gebäude Energiemäßig auf Vordermann zu bringen, gibt es ja genug.

Alte Geräte austauschen :

Alte Geräte sind of der Grund von hohem Energieverbrauch. Neben alten Kühlschränken und verkalkten Boilern sind vor allem alte Fernseher richtige Stromfresser. Vor allem bei Wasserboilern ist es wichtig alle Jahre mal die Kalkablagerungen zu entfernen. Dadurch schafft man eine massive Reduktion der Stromkosten.
Alte Kühlschränke sollten , vor allem dann wenn Sie kaputt sind, durch neue (und vor allem Energeieffizientere) ersetzt werden.

Es werde Licht :

Benutzen Sie statt Glühbirnen Energiesparlampe , oder noch besser LED Lampen. Diese haben bei gleicher Lumenanzahl (Lichtstärke) einen weitaus geringeren Stromverbrauch. Wenn Sie Lichter haben die immer aktiv sein müssen , versehen Sie diese mit einer Zeitschaltuhr . Gleiches Gilt für Garagen oder Carports. Hier sorgen Bewegungsmelder dass man nicht mehr Energie verbraucht als unbedingt notwendig.

Dämmungen:

Bei der Dämmung kann man sich sehr viel Energieverbrauch einsparen. Oft reicht schon eine solide Dachbodendämmung um einen viel besseren Dämmwert zu erzielen. Wärmedämmung am Haus trägt auf alle Fälle dazu bei das man die Energiekosten drücken kann. Hier stellt sich eher die Frage der Energiebilanz des Dämmmaterials. Am besten sind hier Naturmaterialien. Zwar haben die nicht so einen hohen Dämmwert , dafür aber sind Sie ökologisch Verträglicher.

Solar und Photovoltaik:

Nutzen Sie die aktiven Förderungen und kommen Sie in den Genuss einer PV-Anlage zur Stromerzeugung , oder einer Solaranlage für die Warmwasserversorgung. Rechnet man die Förderungen in den Anschaffungspreis und erhält man dazu noch einen geförderten Abnehmertarif , rechnet sich solch eine Anlage nach 10-15 Jahren. (Wenn man den Anschaffungspreis eines neuen Wechselrichters mal außen vor lässt). Da das Erhitzen von Wassermengen eines der Energieaufwändigsten Dinge in einem Haus ist, macht es Sinn hier ein Teil dieser Arbeit an die Sonne auszulagern. Die Solarplatten sind quasi unzerstörbar und halten einige Jahrzehnte.

Holen Sie sich Profis vor der Sanierung

Bereits vor der Sanierung sollten Sie einen Profi beauftragen der ihr Haus einmal durchcheckt. Eine Energieberatung finden Sie z.b. auf http://ke-impuls.de oder bei der e-control.at . Es ist besser vor der Sanierung etwas Geld für Profis in die Hand zu nehmen , als nach der Sanierung kostspielige Fehler ausmerzen zu müssen

Kommentare sind geschlossen.

    Partner

    Photovoltaik-Topliste
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
    Add to Technorati Favorites http://www.wikio.de
waking the dead movie