Was ist Elektrosmog ?

“Was ist Elektrosmog?” . Der Begriff “Elektrosmog” findet immer mehr Einzug in den Sprachgebrauch der Gesellschaft . Was aber genau damit gemeint ist wissen allerdings die wenigsten . Dieser Artikel versucht etwas Klarheit zu schaffen und aufzuklären . Den Elektrosmog ist nicht gleich Elektrosmog !


Das ist natürlich eine gewagte Aussage , macht bei näherer Betrachtung allerdings durchaus Sinn . Schließlich ist in diesem Begriff sowohl die “Strahlung” (bzw. die Felder) des Mobiltelefons , der Radioantenne des Induktionsherdes oder aber auch der Überlandleitung enthalten . Diese unterscheiden sich aber wesentlich in der Frequenz voneinander . Dies ist nicht uninteressant , da unterschiedliche Frequenzen eine andere biologische Wirkung hervorrufen . Des weiteren sind die Physikalischen Effekte bei niederen Frequenzen komplett konträr zu höheren !

Wie wollen diese physikalischen Effekte mal bei unterschiedlichen Frequenzklassen betrachten :

  1. Niederfrequenter – Bereich (0-30kHz) :
    Dies ist der Bereich der Energieversorgung . Magnetische und Elektrische Felder werden getrennt betrachtet (Verschiedene Ursachen und verschiedene Wirkung) . Hochspannungsleitungen strahlen daher KEINE Elektromagnetischen Felder ab . In diesem Zusammenhang kann man höchstens von Elektrischen- oder Magnetischen Feldern sprechen . Auf Grund der geringen Frequenz verharren diese Felder an ihrem Ursprungsort , z.b. der Hochspannungsleitung . Im Vergleich dazu strahlt die Antenne ( höhere Frequenz ) die Felder ab. Ist die Stärke des Feldes jedoch groß genug , können auf Grund der Schwingungshalbwellen unsere Muskeln bzw. Nervenzellen erregt werden .
  2. Hochfrequenter – Bereich (30 kHz – 300 GHz) :
    Hier spricht man von elektromagnetischen Feldern , da Elektrische und magnetische Felder nicht mehr getrennt betrachtet werden dürfen . Auf Grund der hohen Frequenz sind diese miteinander verknüpft und können im Vergleich zu den Niederfrequenten Feldern , von ihrem Ursprungsort abstrahlen . In diesem Bereich werden z.B. Fernsehsignale übertragen . Auf Grund der schnellen Frequenz kommt es zu KEINER Anregung der Nervenimpulse bzw. Muskelzellen . Allerdings treten auf Grund der höheren Energie Erwärmungseffekte im Gewebe des Körpers auf . Diese spielen aber erst bei überschreiten einer gewissen Stärke eine Rolle . Der Energiegehalt steigt also mit der Frequenz .
  3. Höchstfrequenzbereich (über 300GHz) :
    Auf Grund der hohen Frequenz ist der Energiegehalt der Strahlung so hoch, das bereits Moleküle verändert werden . Dies kann bleibende Schäden verursachen (Bsp.: Röntgenstrahlen) . Hier spricht man nicht mehr von elektromagnetischen Feldern , sonder von elektromagnetischer Strahlung .

Wir sehen also das Hochspannungsleitungen Elektrische Felder und Röntgengeräte elektromagnetische Strahlung hervorrufen . Diese haben wiederum völlig andere biologische Auswirkungen .

Trotzdem werden sowohl Felder als auch Strahlungen als “Elektrosmog” bezeichnet . Das ist Elektrosmog aber nicht gleich Elektrosmog ist , dürfte jetzt aber klar sein !

Freue mich auf eine Diskussion bei den Kommentaren !

  

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

    Partner

    Photovoltaik-Topliste
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
    Add to Technorati Favorites http://www.wikio.de
waking the dead movie