Umweltschonend Fahren mit Winterreifen

Die Wintersaison steht wieder vor der Tür und mit ihr auch die Umstellung des Autos auf Winterreifen. Durch glatte Böden und vereiste Straflen wird das Auto stark beansprucht und umweltschonendes Fahren gerät dabei oft in den Hintergrund.

Die Umwelt im Blick behalten

Auch im Winter ist es wichtig, an die Umwelt zu denken, weil sie bei der Fahrt mit den Winterreifen stark belastet wird. Qualitativ hochwertige Reifen sind eine wichtige Grundlage für umweltschonendes Fahren. Dazu kann man sich auf dem Portal toroleo.at über die Winterreifen Testsieger informieren und sich ein passendes Modell für den eigenen Wagen kaufen. Auf diese Weise profitiert man nicht nur von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern bekommt auch eine gute Kombi aus Sicherheit und Qualität. Die Investition ist auch auf längere Sicht lohnend.

Die besten Tipps zum umweltschonenden Fahren

Jeder kennt die grundsätzlichen Tipps zum umweltschonenden Fahren, die bereits in der Fahrschule thematisiert werden. Nur die wenigsten fahren ein Elektroauto und können durch ihr Fahrverhalten den Spritverbrauch durchaus lenken.
Im Winter ist es jedoch etwas schwierig: Die Menschen sind in Eile, müssen ihre Autos noch freikratzen, frieren und fahren häufig durch die Dunkelheit. Der Tipp mit einer zügigen Beschleunigung fällt hier jedoch meist raus, denn auf glatten Straflen ist das nun mal fast nicht möglich. Viel wichtiger ist im Winter das vorausschauende Fahren. Wer die Ampel schon von Weitem im Blick hat, der kann auch auf vereisten Straflen die Motorbremse nutzen und schnell langsamer werden ohne dafür stark auf die Bremse zu treten. Was beim Stromanbieterwechsel zu Hause beginnt, setzt sich also im Auto fort.

Auto im Winter auf Schneefahrbahn

Auto im Winter auf Schneefahrbahn mit Winterreifen

Von Start bis Stopp

Schon beim Start des Wagens ist es wichtig, möglichst kein Gas zu geben. Das fällt im Winter oftmals schwerer, da der Motor hier gelegentlich Probleme beim Starten hat. Dennoch sollte man es im Hinterkopf behalten und sich daran erinnern. Häufig montieren Fahrer Skiträger auf den Dächern der Autos. Die sind für den Urlaub von Vorteil, werden sie aber nicht gebraucht, sollten sie auch auf jeden Fall abmontiert werden. Das zusätzliche Gewicht frisst zusätzlich Sprit. Nicht zu unterschätzen ist die Kontrolle der Winterreifen auf einen perfekten Reifenfülldruck. Auch er wirkt sich auf die Umwelt und den Spritverbrauch des Fahrzeugs aus.

Die Vorteile von umweltschonendem Fahren für die Verkehrssicherheit

Umweltschonendes Fahren ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel und natürlich für die Sicherheit im Straflenverkehr. Auch wenn im Winter die Aufmerksamkeit der Fahrer meist zumindest ein wenig erhöht ist, so ist die Reaktionszeit dennoch deutlich eingeschränkt, da sich die Straßenverhältnisse nicht gut einschätzen lassen. Die Unfallgefahr steigt. Wer dagegen umweltschonend und damit auch besonders vorausschauend fährt, der kann schneller reagieren und Gefahren besser erkennen. Auch die Geschwindigkeiten sind beim umweltschonenden Fahren deutlich geringer.

Artikelbild: © Jupiterimages/ Photos.com/Thinkstock

Kommentare sind geschlossen.

    Partner

    Photovoltaik-Topliste
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
    Add to Technorati Favorites http://www.wikio.de
waking the dead movie