Energie Sparen beim PC

Dieser Punkt ist etwas schwieriger und benötigt in meinen Fall eine Software Lösung . Durch das Optimierungstool RightMark CPU Clock Utility kann man noch einiges an Energie sparen . Wir haben es angewandt und waren überrascht ! Sehen sie hier unsere Egebnisse und eine kurze Übersicht !
Zuerst ein mal ein paar kleine Infos . Wer den PC nur zum arbeiten braucht kann sich schon einiges sparen . Die größten Stromfresser im PC sind die CPU und die Grafikkarte .
Ein Anwender, der nur Textverarbeitungsprodukte nutzt und den PC hauptsächlich zum surfen im Internet benötigt, kann sich mit einer On-Board Grafikkarte und einer 1 Ghz CPU allemal begnügen . Ausführliche Informationen hierzu finden sie Hir bei CHIP .

CPU – Energiesparend Einstellen

In meinen Fall handelt es sich bei der CPU um einen AMD Athlon 64 X2 4400+ . Der Stromverbrauch meines PC ‘s betrug im Leerlauf ( Also nachdem der PC hochgefahren und alle Programme geladen sind ) ca. 108 Watt .

Nun wurde das Programm RM Cpu Clock Utility installiert , dieses gibt es hier bei CHIP zum zum Download .
Mit Hilfe von diesem Tool schaffte ich es durch Reduzierung meiner CPU-Taktfrequenz , meinen Verbrauch um 20 Watt zu senken . Das Tool regelt mit “Performance on Demand” die CPU-Taktfrequenz je nach beanspruchung automatisch nach !

Eine gute Erklärung zur Nutzung dieses Produktes finden sie hier
Spielt man sich etwas mit den Einstellungen, und stimmt die CPU-Drosselung für seine CPU ab , lässt sich sicher noch etwas mehr Energie sparen !

Grafikkarte CPU-sparend einstellen

Mit Hilfe des sogenannten ATITOOL‘s kann man seine Grafikkarte auch energiesparend einrichten . Mir brachte das ca. 5 Watt . Auch hier kann man je nach Art der Grafikkarte mehr oder weniger Energie sparen !
Achten sie darauf das sie die neuesten Treiber ihrer Grafikkarte installiert haben , damit das Programm einwandfrei funktionieren kann !

Fazit : Mit Hilfe dieser 2 Programm konnte ich ohne Vorkentnisse in 2 Stunden 24 Watt Energieverbrauch einsparen . Da mein PC 20 Stunden am Tag läuft , kommt da im Jahr eine schöne Summe zusammen . Nämlich genau :
24W * 20h * 365T = 175200 Wh/Jahr = 175,2 kWh / Jahr * 0,176 = 30,2 Euro / Jahr !
Ersparniss : 30,2 Euro / Jahr

Foto © Rainer Sturm – www.pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

    Partner

    Photovoltaik-Topliste
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
    Add to Technorati Favorites http://www.wikio.de
waking the dead movie