Biogene Energiespeicher

Auch Pflanzen können als Energiespeicher angesehen werden . Sie Speichern die Energie der Sonne mit Hilfe von Photosynthese . Natürlich ist auch Erdgas, erdöl oder Kohle ein biogener Energiespeicher

Der Unterschied ist die Bezeichnung der jeweiligen Biogenen Energiespeicher.

Fossile Brennstoffe wie Erdöl , Erdgaß oder Kohle sind als nicht regenerative Energieträger zu betrachten . Der Grund hierführ ist die Dauer der Überführung in diese Energieform der bei Erdöl an die Millionen Jahre geht . Verbraucht man nun diese Fossilen Brennstoffe, so führt das zu einem Ungleichgewicht (langsame Bildungsdauer, schnelle Verbrauchsdauer) .

Bei Biomasse handelt es sich um eine Regenerativen Energieträger . Das liegt daran das sie innerhalb wenniger jahre (1-100) wieder genutzt werden können (Beispiel Holz)

Ein weiteres Beispiel für einen Biogenen Energiespeicher sind Biogase und Klärgase.
Diese entstehen in Kläranlagen oder Mülldeponien .
Auf Grund ihrer großen Dichte eigenen sie sich gut als Energieträger

Foto : ©Dirk Schmidt – www.pixelio.de

Kommentare sind geschlossen.

    Partner

    Photovoltaik-Topliste
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
    Add to Technorati Favorites http://www.wikio.de