Europa kann sich auf japanischen Zuwachs freuen

Seit der Weltwirtschaftskrise müssen auch Autobauer kürzertreten und viele Großunternehmen Europas flüchten sich nun vor hohen Produktionspreisen und Steuern ins Ausland. Der japanische Konzern Honda hat sich hier nun eine etwas andere Strategie zugelegt. Die Japaner planen ihren Umsatz in Europa in den nächsten 2 Jahren zu verdoppeln und haben deswegen nicht nur ihre Produktion angezogen sondern diese eben auch nach Europa verlegt. Der Honda Civic 2012 hatte zu Beginn diesen Jahres nicht pünktlich auf den Markt gehen können und so hatte der Konzern Gewinneinbußen von 41 Prozent zu verkraften.

Verschiedene Ursachen hatten zu dem verspäteten Erscheinen des Wagens auf dem Markt geführt. Der Tsunami in Japan und die Flut in Thailand hatten gravierende Folgen für den Autobauer. Honda konnte Einzelteile nicht rechtzeitig in die Produktion bringen und so standen manche Industrien still. Durch eine Produktion in Europa verkürzt der Autohersteller nicht nur die Wege sondern garantiert eben auch Stabilität.

Die Hondamanager haben allerdings noch einen weiteren Trumpf im Ärmel. Insgesamt hatte der japanische Hersteller soweit 7 Modelle auf dem europäischen Markt. Fahrzeuge wie der Civc, Accord oder Insight sind nun nicht mehr so umsatzstark und so bleibt den Japanern die Möglichkeit die vielen verschiedenen Modelle in Europa einzuführen, die bis jetzt nur in Japan, Kanada und den USA auf dem Automobilmarkt zu finden waren.

Damit Honda wieder zu seiner Größe zurückfindet, die der Konzern zu Beginn der 90-ziger Jahre hatte, müsste tatsächlich viel geschehen. Es gilt die Verkaufszahlen von Mitsubishi und Suzuki zu überbieten und sich eben auch am europäischen Markt zu etablieren. Die Elektro – und CNG Fahrzeuge, die die Japaner in den USA, Kanada und Japan anbieten wären tatsächlich eine Möglichkeit den Umsatz anzukurbeln. So würde nicht nur der Autobauer profitieren sondern eben auch die Umwelt. Schließlich sind besonders wir Europäer auf unsere Umwelt fokussiert. Der Klimawandel ist der eine Punkt, aber eine sauberere Luft ist hierzulande auch priorisiert. Die Umsatzzahlen von Elektro – und CNG Fahrzeugen sind in Österreich in den letztem Jahren angestiegen. Honda hat also tatsächlich eine gute Chance mit ihrem neuen Marktkonzept neue Umsätze zu machen und viel wichtiger noch einen weiteren Markt zu erobern.

Schreibe einen Kommentar

    Partner

    Photovoltaik-Topliste
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
    Add to Technorati Favorites http://www.wikio.de